Kein gutes Jahr zum Schreiben


Hallo zusammen,

dieses Jahr war kein besonders Gutes zum Schreiben. Ich hatte auf der Arbeit entweder sehr viel oder wenig zu tun, sodass ich keinen Rhythmus fand. Hatte ich viel Zeit, schrieb ich eine ganze Menge. Dann kamen Monate in denen ich zu nichts kam und ich anschließend ewig brauchte, um mich neu in meine Texte einzulesen. Bis ich das geschafft hatte, kam wieder eine arbeitsreiche Phase und es kamen kaum neue Zeilen dazu.

So ist das ganze Jahr verlaufen und ich hoffe wirklich, dass es im Nächsten besser wird. Lediglich ein paar Kurzgeschichten habe ich in diesem Jahr vorzuweisen, dabei liegen so viele Texte auf meiner Festplatte.  2012 möchte ich an einigen Ausschreibungen teilnehmen und endlich einen meiner Romane an einen Verlag bringen. Und, was mir besonders wichtig ist, endlich einen Rhythmus finden. Es geht mir gar nicht darum jeden Tag 200 Seiten zu schreiben, sondern um die Regelmäßigkeit und nicht wieder solche großen Lücken zu haben.

Ich bin mir noch nicht sicher, an welchen Text ich mich zuerst setzen werde. Wie ich mich kenne, werde ich springen und überall mal ein Kapitel schreiben. Mal hier, mal da, aber irgendwann wird eine meiner Geschichten fertig sein. Hoffe ich.

Eure Yve

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s